Bewilligungsfreistellung von kleinen Gartenhäuschen ist umgesetzt

Weiterer gelungener Schritt zu Entbürokratisierung und Verwaltungsabbau

4. Oktober 2017

 „Auf Antrag der Salzburger Volkspartei hat sich der Landtag im Herbst vergangenen Jahres einstimmig auf eine Bewilligungsfreistellung für kleine Gartenhäuschen und Nebenanlagen verständigt. Im Zuge einer Novelle des Baupolizeigesetzes wurde das Vorhaben nun gesetzlich umgesetzt und konnte heute im Salzburger Landtag beschlossen werden. Damit konnten wir einen weiteren Schritt zur Entbürokratisierung und zum Verwaltungsabbau beitragen“, freut sich ÖVP-Gemeindesprecher LAbg. Manfred Sampl.

„Konkret ist künftig die Errichtung eingeschossiger Garten-, Geräte-, Holzlager und Spielhäuschen im Bauland mit einer überdachten Fläche von maximal 12m² und einer maximalen Höhe von 2,5 Metern bewilligungsfrei. Durch diese Bewilligungsfreistellung ersparen wir den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Gemeinden viel Bürokratiearbeit und teuren Verwaltungsaufwand. In anderen Bundesländern ist die Errichtung von kleinen Garten- und Spielhäuschen längst bewilligungsfrei, ab Dezember 2017 mit Inkrafttreten des heute beschlossenen Gesetzes erfreulicherweise auch im Bundesland Salzburg", meint Sampl abschließend.

Ing. Manfred Sampl

Bezirksobmann Lungau LAbg. / Bgm.

Kontakt | Artikel von: Ing. Manfred Sampl

Meldungen zu Raumordnung

Weiterer gelungener Schritt zu Entbürokratisierung und Verwaltungsabbau mehr
Einfachere und schnellere Verfahren, Baulandmobilisierung, Stärkung der Ortskerne und bessere Werkzeuge zur Bekämpfung illegaler Zweitwohnsitze mehr
Copyrights © 2014 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.