Letzte Landtagssitzung von ÖVP-Bundesrat Josef Saller

Nach insgesamt 28 Jahren Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und in der Länderkammer des Parlaments scheidet Saller mit Herbst aus dem Bundesrat aus

3. Juli 2017

„ÖVP-Bundesrat Josef Saller wird nach 10 Jahren im Landtag und darauf folgenden 18 Jahren in der Länderkammer des Parlaments mit Herbst aus dem Bundesrat ausscheiden und hatte somit gestern seine letzte Sitzung im Salzburger Landtag. Josef Saller kann auf 40 Jahre Tätigkeit im politischen Bereich verweisen und hat seine Funktionen und Mandate stets mit großem Engagement und mit viel Herz ausgeübt. Im ersten Halbjahr 2016 konnte er als Vorsitzender des Bundesrates den Schwerpunkt auf das ihm sehr wichtige Thema Bildung und lebenslanges Lernen setzen“, so ÖVP-Klubobfrau Mag. Gutschi anlässlich Josef Sallers letzter Plenarsitzung  im Salzburger Landtag.

Der 1945 in Bischofshofen geborene Hauptschuldirektor in Ruhe und aktive Landesobmann des Salzburger Seniorenbundes gehört seit dem Jahr 1999 der Länderkammer des Parlaments an. Er ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und mittlerweile dreifacher Großvater. Saller hat die Bundeslehrerbildungsanstalt Salzburg absolviert und war als Volksschullehrer, Hauptschullehrer und Hauptschuldirektor tätig. Politisch war Saller ab 1977 Gemeindeparteiobmann und ab 1979 zehn Jahre lang Vizebürgermeister seiner Heimatgemeinde Bischofshofen, dann ab 1989 weitere zehn Jahre Abgeordneter zum Salzburger Landtag sowie Bezirksobmann des ÖAAB Pongau und ist nun seit 2002 Landesobmann des Salzburger Seniorenbundes. Er ist Oberleutnant der Reserve. 1999 zog er in den Bundesrat ein und ist dort seit 2004 Schriftführer. Mit 1. Jänner 2016 übernahm Josef Saller für das Bundesland Salzburg für das erste Halbjahr 2016 turnusmäßig den Vorsitz im Bundesrat. In seiner Funktionsperiode als Bundesratspräsident machte Saller die Thematik rund um die Bildungsreform zu seinem Arbeitsschwerpunkt.

„Ich danke unserem Bundesrat Josef Saller im Namen der Salzburger Volkspartei und des gesamten ÖVP-Landtagsklubs für seine Tätigkeit und seinen unermüdlichen Einsatz für das Bundesland Salzburg,  nicht nur im Bundesrat in Wien, sondern auch in Bischofshofen und im Salzburger Landtag als Pongauer Abgeordneter. Für die Zukunft wünsche ich ihm viel Glück, viele schöne Momente im Kreise seiner Familie und freue mich, dass er uns mit seiner Begeisterung für Politik und seinem Engagement als Landesobmann des Salzburger Seniorenbundes auch weiterhin in dieser Funktion erhalten bleiben wird“, so die ÖVP-Klubobfrau abschließend.

Im Foto: ÖVP-Klubobfrau Daniela Gutschi bedankt sich im Namen des gesamten ÖVP-Klubs bei Bundesrat Sepp Saller für seinen jahrzehntelangen politischen Einsatz.

KO Mag. Daniela Gutschi

Klubobfrau / LAbg.

Kontakt | Artikel von: KO Mag. Daniela Gutschi

Meldungen zu Landtag

Nach insgesamt 28 Jahren Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und in der Länderkammer des Parlaments scheidet Saller mit Herbst aus dem Bundesrat aus mehr
Wichtige Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zum Schutz des Wildes mehr
´Ampelsystem´ macht Überprüfung der Umsetzung des Arbeitsübereinkommens transparent mehr
Copyrights © 2014 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.