Aktuelle Umfrage der Salzburger Industrie gibt Grund zur Hoffnung: Vorkrisenniveau bald erreicht!

20.Jul 21

Die Industriellenvereinigung Salzburg präsentierte heute ihre jüngste Konjunkturumfrage, in der sie quartalsmäßig die einschlägigen Wirtschaftsindikatoren bei entsprechenden Unternehmen abfragt. „Die aktuellen Zahlen geben Grund zur Hoffnung und belegen, dass sich Salzburgs Industrie schneller als erwartet von den Folgen der Pandemie erholt und bald wieder auf jenes Niveau zurückkehrt, auf dem sie sich vor Corona befand“, freut sich ÖVP-Wirtschaftssprecher LAbg. Hans Scharfetter.

 

„Von den befragten 21 Firmen, die zusammen 12.700 Menschen beschäftigen, bewerten für das zweite Quartal 2021 fast alle die aktuelle Geschäftslage entweder als „gut bzw. steigend“ oder „durchschnittlich bzw. gleichbleibend“ und bezeichnen die derzeitigen Auftragsbestände sowie Auslandsauftragslage entweder als „gleichbleibend“ oder sogar „steigend“. Fast 70 % der befragten Unternehmen benötigen zusätzliche Mitarbeiter, der Rest wird den aktuellen Beschäftigungsstand halten, was bedeutet, dass kein Unternehmen Stellen abbauen wird“, so Scharfetter weiter.

 

„Dieses Konjunkturbarometer bestätigt, dass Salzburgs Wirtschaft hervorragend aufgestellt ist und dank der zielgerichteten und weitreichenden Unterstützungsprogramme der Bundes- und Landesregierung die schlimmsten Folgen dieser schwersten Krise seit 1945 weitestgehend abgefedert werden konnten. Das Land Salzburg wird auch weiterhin ein berechenbarer und zuverlässiger Partner für seine Unternehmer bleiben und gerade im Hinblick auf die vielen anstehenden Herausforderungen, wie den allseits bekannten Fachkräftemangel, mit einer verantwortungsvollen Standortpolitik und vollem Einsatz dafür arbeiten, dass Salzburgs Wirtschaft auch in Zukunft die bestmöglichen Rahmenbedingungen zur Verfügung stehen“, so Scharfetter abschließend.

 

Mag. Hans Scharfetter

Klubobmann-Stv. / BO WB

Kontakt Artikel von: Mag. Hans Scharfetter
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.