Aufsicht über die Tourismusverbände funktioniert

Die Tourismusverbände arbeiten erfolgreich – System der Selbstverwaltung hat sich bewährt

05.Dec 18

„Rund 50 Millionen Euro fließen jährlich an die Salzburger Tourismusverbände. Die wesentlichen Einnahmequellen sind dabei die Ortstaxe und die von den Mitgliedsbetrieben des Tourismusverbandes eingehobene Tourismusabgabe. Die Aufgaben der Tourismusverbände sind bekanntlich vielfältig, neben den Kernaufgaben Marketing, Werbung und Gästeinformation tragen sie die Verantwortung für die touristische Infrastruktur vor Ort und beteiligen sich häufig an Infrastruktureinrichtungen, wie dem Betrieb von Bädern, Skibussen und Skiliften und sorgen für die Instandhaltung von Freizeiteinrichtungen. Die Salzburger Tourismusverbände haben damit in der Vergangenheit wesentlich zum Erfolg der Tourismuswirtschaft beigetragen und gelten österreichweit hinsichtlich ihrer Organisations- und Finanzierungsstruktur als vorbildlich“, so ÖVP-Tourismussprecher Scharfetter.
 

„Neben einigen punktuellen Änderungen fordert bzw. empfiehlt der Landesrechnungshof grundlegende Korrekturen, sowohl in gesetzlicher als auch in organisatorischer Hinsicht. Diese Empfehlungen würden rechtliche und finanzielle Konsequenzen zur Folge haben, die wir nicht für sinnvoll erachten. So lehnen wir die Forderung nach einer zentralen Vergabe der Gelder, sowie die Umwandlung in privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen entschieden ab. Bei den Beiträgen handelt es sich um Gelder aus der örtlichen Wirtschaft, die wie bisher eigenverantwortlich eingesetzt werden und auch einer entsprechenden internen Kontrolle unterzogen sind“, so Scharfetter, der die Kritik zurückweist.

„Aus meiner Sicht und aus meiner Erfahrung als Touristiker gibt es innerhalb der Verbände ausreichend interne Kontrollmechanismen, die die sachgemäße Verwendung der finanziellen Mittel überwachen. Natürlich kann über punktuelle Verbesserungen nachgedacht werden, aber an diesem bewährten System zu `rütteln´ wäre ein massiver Rückschritt. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei den hunderten ehrenamtlichen Funktionären, deren hervorragende Arbeit die Grundlage für das Funktionieren der Tourismusverbände darstellt, bedanken“, so Scharfetter abschließend.

 

Mag. Hans Scharfetter

Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: Mag. Hans Scharfetter

Meldungen zu Tourismus

LGF Mag. LAbg. Wolfgang Mayer
Salzburger Nächtigungsabgabengesetz Wolfgang Mayer Hans Scharfetter
Ein weiterer Schritt in Richtung leistbares Wohnen, Chancengleichheit im Tourismus und Zusammenarbeit zwischen Stadt und Land. mehr
Aufsicht über die Tourismusverbände funktioniert Hans Scharfetter
Die Tourismusverbände arbeiten erfolgreich – System der Selbstverwaltung hat sich bewährt mehr
Copyrights © 2018 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.