Bestmögliche Unterstützung für pflegende Angehörige - aber kein Anstellungsmodell beim Land

Zahlreiche Maßnahmen für pflegende Angehörige bereits umgesetzt – weitere werden folgen

04.Mar 20

„Wir wissen, dass pflegende Angehörige eine zentrale Stütze in unserem Sozialsystem sind, ohne deren ehrenamtlichen und im wahrsten Sinn des Wortes ´unbezahlbaren´ Einsatz die Betreuung und Pflege unserer älteren Mitmenschen nicht zu organisieren wäre. Daher ist die bestmögliche Unterstützung pflegender Angehöriger ein wichtiger Teil unserer Sozialpolitik, die wir mit zahlreichen Maßnahmen unterstützen und die wir in den kommenden Jahren noch verstärken werden. Dabei ist auch die sozialrechtliche Absicherung der pflegenden Angehörigen wie Krankenversicherung und der Erwerb von Pensionszeiten notwendig. Vieles ist hier bereits geregelt, in einigen Bereichen braucht es aber weitere Verbesserungen. Ein Anstellungsmodell für pflegende Angehörige beim Land, wie von der SPÖ gefordert, sehen wir aber sehr kritisch“, so ÖVP-Klubobfrau Sozialsprecherin LAbg. Daniela Gutschi.

„Unser Weg ist vielmehr, die Unterstützungs- und Informationsangebote für pflegende Angehörige weiter auszubauen. Dieser Themenkomplex spielte auch in der Pflegeplattform eine zentrale Rolle und es wurden konkrete Maßnahmenpakete dazu entwickelt. Diese reichen von einer weiteren Verbesserung der sozialen Absicherung pflegender Angehöriger über zusätzliche Trainings- und Schulungsangebote bis hin zur Einführung eines mehrstündigen Entlastungsdienstes für pflegende Angehörige oder den Ausbau der Tagesbetreuungseinrichtungen. Auch fordern wir vom Bund die rasche Umsetzung des im Regierungsübereinkommens festgeschriebenen Konzepts ´Community Nurses´. Dabei ist von Seiten des Bundes auch zu definieren, welche genauen Aufgaben von ´Community Nurses´ übernommen werden sollen. Erst dann kann eine Umsetzung im Land passieren“, so Gutschi abschließend.

KO Mag. Daniela Gutschi

KO Mag. Daniela Gutschi

Klubobfrau / LAbg.

Kontakt Artikel von: KO Mag. Daniela Gutschi
Copyrights © 2020 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.