Biomasse ist ein wichtiger Faktor im Bemühen um energiepolitische Unabhängigkeit

141 Biomasseheizkraftwerke sparen jährlich 100 Mio. Liter Erdöl ein

25.Feb 15

"Salzburg hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 den Energiebedarf aus erneuerbaren, heimischen Energieträgern vollständig decken zu können. Wir sind in diesem Bereich auf einem guten  Weg. In unseren Bemühungen um Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern nimmt die Biomasse einen wichtigen Stellenwert ein. Unsere 141 Biomasseheizkraftwerke im gesamten Land helfen dabei, jährlich 100 Millionen Liter Erdöl einzusparen. Durch zentrale Befeuerung wird die Feinstaubbelastung massiv reduziert, die Wertschöpfung bleibt in der Region. Zudem wächst in Salzburg nach wie vor mehr Holz nach, als genutzt wird", führt ÖVP-Landtagsabgeordneter Bgm. Hans Schnitzhofer in der heutigen Landtagsdebatte zum Thema Biomasseheizkraftwerke aus.

 

"Auch wenn das Potential von Biomasse begrenzt ist, spielt Holz - im Mix mit anderen erneuerbaren Energieträgern und den verstärkten Bemühungen um eine Steigerung der Energieeffizienz - eine wichtige Rolle in der angestrebten ´Energiewende", so Schnitzhofer abschließend.

Bgm. Ing. LAbg. Johann Schnitzhofer

Ing. Johann Schnitzhofer

LAbg. Bgm. BO-Stv.

Kontakt Artikel von: Ing. Johann Schnitzhofer

Meldungen zu Energie

Energiewende nur mit einem Bündel an Maßnahmen erreichbar Hans Scharfetter
Salzburg setzt zahlreiche Maßnahmen zur Erreichung der Energie- und Klimaziele mehr
Bgm. Ing. LAbg. Manfred Sampl
Entscheidung über Windräder im Lungau soll in der Region getroffen werden Manfred Sampl
Nach objektiver Information über Vor- und Nachteile werden die knapp 200 gewählten Gemeindevertreter des Lungaus entscheiden mehr
Copyrights © 2019 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.