Breitband als ‚Telefonzelle‘ des 21. Jahrhunderts

14.Nov 17

„Im Herbst 1917, also vor genau 100 Jahren, wurden in der Stadt Salzburg die ersten acht Telefonautomaten eröffnet. Waren es früher die Telefonzellen, die dafür sorgten, dass Kommunikation in vielen Regionen möglich war, so steht heute der Ausbau von Breitband-Internet mit schnellen und zuverlässigen Verbindungen ins weltweite Computernetzwerk im Mittelpunkt der Bemühungen. Jetzt – im Zeitalter der Mobiltelefonie - zählen Telefonzellen zu den (fast) verschwundenen Dingen in Salzburg, während schnelle Internetverbindungen und Empfangsmöglichkeiten für Handys zu den `Telefonzellen´ des 21. Jahrhunderts geworden sind. In Salzburg wird auf Betreiben von Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrat Josef Schwaiger der Breitbandausbau massiv forciert. Mit der Salzburger Breitbandoffensive werden die verbleibenden Lücken geschlossen, damit die Salzburgerinnen und Salzburger auf eine leistungsfähige digitale Infrastruktur zurückgreifen können. Das ist der Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Landes, aber auch eine große Chance für die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten im ländlichen Raum“, so ÖVP-Klubobmann-Stv. LAbg. Josef Schöchl anlässlich des 100-jährigen Bestehens von Telefonzellen in Salzburg.

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl

Meldungen zu Breitbandinternet

Höheren Anteil an der Breitbandmilliarde für Salzburg Peter Haubner
Mit dem Förderprogramm „Access“ wird bundesweit der Ausbau der Breibandanbindung vorangetrieben. mehr
Copyrights © 2018 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.