Budget 2022 - Salzburg investiert gerade jetzt in Gesundheit, Mobilität, Klimaschutz und Zukunftsprojekte!

Salzburg hat dank der konsequenten Budgetpolitik der letzten Jahre die finanzielle Leistungsstärke, trotz Krise kräftig zu investieren!

02.Dec 21

In der heutigen Sitzung des Budgetausschusses des Salzburger Landtages, der pandemiebedingt im Messezentrum stattfand, wurde der Landesvoranschlag für das Jahr 2022 diskutiert. „Unserem Finanzreferenten Dr. Christian Stöckl ist es gelungen, ein "Budget der Zuversicht" zu schnüren, das es trotz der schwersten Krise seit 1945 ermöglicht, gerade jetzt wichtige Investitionen zu tätigen und dabei gleichzeitig auch unter der Maßgabe der mittelfristigen Finanzplanung sorgsam und umsichtig vorausschauen zu können. Dank der konsequenten Budgetpolitik der letzten Jahre mitsamt beeindruckendem Schuldenabbau von 2,2 Mrd. auf heute 1,1 Mrd. Euro hatte Salzburg den finanziellen Spielraum, um seit Beginn der Corona-Pandemie kräftig zu investieren und so die schlimmsten finanziellen Auswirkungen abzufedern. Gerade jetzt ist es daher auch alternativlos gewesen, eine Neuverschuldung in der Höhe von 367 Mio. Euro in Kauf zu nehmen“, hält Budgetsprecher Wolfgang Pfeifenberger fest.

 

Schwerpunkte in Gesundheit, Klimaschutz und Großprojekte

„Fast 30% des Gesamtbudgets, nahezu eine Milliarde Euro, fließen in den Gesundheitsbereich, zusätzlich noch Investitionen in der Höhe von rund 32 Mio. Euro in die Spitäler. Mit Schwerpunkten in Krankenhäuser wie z.B. dem Masterplan Schwarzach oder in den SALK beim Haus B sowie der Inneren Medizin III oder in Pflegepakete zu einer weiteren Attraktivierung dieses so unverzichtbaren Berufes, setzen wir ein deutliches Zeichen, auch im Hinblick auf die ständig wiederholte Mär vom angeblichen Kaputtsparen des Gesundheitswesens“, informiert Pfeifenberger weiter.

„Trotz der immensen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie für uns alle darstellt, behalten wir ebenso auch die zukünftigen großen Prüfsteine an das Land Salzburg im Auge. Die Klima- und Mobilitätswende steht mit dem Jahrhundertvorhaben S-Link oder kräftigen Investitionen in die Pinzgau- und Murtalbahn ebenso im Fokus, wie der Masterplan Kultur mit der Standorterweiterung des Salzburg Museums, dem Domquartier 20.26, dem Zubau der Stiftung Mozarteum, dem Keltenmuseum und vielen mehr. Große Bauprojekte wie die Sanierung der Festspielhäuser, das Landesdienstleistungszentrum am Hauptbahnhof oder der geplante Neubau der BH Salzburg-Umgebung in Seekirchen finden ebenso ihre Verankerung wie das sportliche Highlight der Alpinen Ski-WM 2025 in Saalbach-Hinterglemm“, so Pfeifenberger abschießend.

LAbg. Wolfgang Pfeifenberger

Wolfgang Pfeifenberger

LAbg. WB BO

Kontakt Artikel von: Wolfgang Pfeifenberger
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.