Digitale Bibliothek - „Onleihe“ war während Corona-Hochphase kostenlos

Angebot von Land Salzburg wurde sehr gut angenommen

02.Sep 20

„In der Hochphase der COVID-19 Pandemie und des Lockdowns im Frühjahr wurde zwangsläufig viel Zeit zuhause verbracht. Als Angebot an Lesebegeisterte hat das Land Salzburg daher die gesamte digitale Bibliothek, die so genannte „Onleihe“, in dieser Zeit allen Salzburgerinnen und Salzburgern kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Zahlen zeigen uns, dass dieses Angebot auch sehr gut angenommen wurde“, berichtet ÖVP-Klubobmann-Stv. Josef Schöchl aus einer aktuellen Beantwortung seiner Landtagsanfrage.

„Es gab im Zeitraum der gratis Onlineausleihe (März bis Ende Mai 2020) insgesamt 4.800 Neuanmeldungen im Portal, von denen ungefähr 2.700 das Angebot der gratis „Onleihe“ auch tatsächlich regelmäßig nutzten. Auffallend ist, dass die Anzahl der ausgeborgten Jugendbücher um 30% gestiegen ist und sich die Entlehnung von Kinderbüchern sogar verdoppelt hat, von knapp über 4.000 auf mehr als 9.000 Entlehnungen. Es wurde in der Zeit des Lockdowns also offenbar auch sehr viel gelesen, gerade von Kindern und Jugendlichen“, zeigt sich Schöchl erfreut.

Das Lesen und die Lust an der Literatur weiterhin zu fördern, ist erklärtes Ziel. Dazu braucht es eine große Bandbreite an Lesestoffen, sei es gedruckt oder in digitaler Form. Stadt und Land Salzburg haben daher den Bestand der „Onleihe“ in den letzten Monaten um fast 1.000 neue Medien ergänzt. Damit stehen den Nutzerinnen und Nutzern jetzt insgesamt 24.000 Medien zur Verfügung.

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl

Meldungen zu Jugend, Bildung

LT-Präs. Dr. Brigitta Pallauf
Funktionsweise des Föderalismus muss im Schulunterricht an Stellenwert gewinnen Brigitta Pallauf
Salzburgs Landtagspräsidentin Pallauf fordert konkretere Verankerung von Politischer Bildung in Lehrplänen mehr
Copyrights © 2020 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.