Klares Bekenntnis zum Salzburger Flughafen in öffentlicher Hand

Unverzichtbare Bedeutung für Fremdenverkehr und Wirtschaft

28.Apr 21

„Wir bekennen uns ohne Wenn und Aber zum Salzburger Flughafen und wir sind der festen Überzeugung, dass er auch künftig zur Gänze in der öffentlichen Hand bleiben muss. Der Flughafen ist für den Wirtschaftsstandort Salzburg, sei es im Hinblick auf den heimischen Tourismus oder auch für den regionalen und internationalen Geschäftsverkehr von zentraler Bedeutung. Wir werden alles daransetzen, den Flughafen jetzt gut durch die coronabedingten Schwierigkeiten zu führen und für den zu erwartenden Aufschwung nach Ende der Pandemie fit zu machen. Dazu zählen Investitionen in Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen genauso, wie verstärkte Bemühungen, dass der Salzburger Flughafen an das internationale Luftfahrtnetz angebunden wird, um auf lange Sicht nicht den Anschluss zu verlieren und wettbewerbsfähig zu bleiben“, so ÖVP-Klubobmann-Stv. Wirtschaftssprecher Hans Scharfetter.

 

Was allfällige Verkäufe von nicht betriebsnotwendigen Grundstücken am Flughafengelände betrifft hält Scharfetter fest, dass man sich allfälligen Ansinnen diesbezüglich nicht per se verschließen und diese einer ergebnisoffenen und fachlichen Prüfung unterziehen werde. „Wir streben Verkäufe nicht offensiv an, lehnen diese aber auch nicht im Vorhinein kategorisch ab“, so Scharfetter.

Mag. Hans Scharfetter

Klubobmann-Stv. / BO WB

Kontakt Artikel von: Mag. Hans Scharfetter
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.