Klares Ja zum Kreuz in Schulen und öffentlichen Einrichtungen

Neos-Spitzenkandidat Schellhorn lässt kein Thema aus, um zwanghaft in Erscheinung zu treten

09.Apr 18

„Nach einem mehr als fragwürdigen ´Cannabis-Konsum-Outing´ vor Schülerinnen und Schülern ist NEOS-Spitzenkandidat Sepp Schellhorn in seinem krampfhaften Bemühen um öffentliche Aufmerksamkeit nun also auf das Kruzifix in den Schulklassen gekommen. „Eine völlig unnötige Diskussion, die leider in regelmäßigen Abständen immer wieder - einer schnellen Schlagzeile wegen - aufs Tapet gebracht wird. Für die Salzburger Volkspartei ist klar: Das Kreuz gehört in unsere Schulen und in öffentliche Einrichtungen. Es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur, ein Symbol des christlichen Abendlandes und stellt ein unverrückbares Bekenntnis zur europäischen Wertegemeinschaft dar. Das Kreuz wird daher auch in Zukunft seinen gewohnten Platz haben“, so ÖVP-Landtagsabgeordneter Wolfgang Mayer.

 

"Es ist geradezu unerträglich, dass in regelmäßigen Abständen das Kreuz in öffentlichen Räumen zur Diskussion gestellt wird. Mit der Frage von Kruzifixen in öffentlichen Einrichtungen wurden auch schon zahlreiche Gerichte befasst. Die Urteile waren eindeutig: Auch vor dem Hintergrund der Trennung von Kirche und Staat sei die Anbringung von Kreuzen nicht als ´Präferenz des Staates für eine bestimmte Religion´ zu werten, hieß es beispielsweise in einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes (VfGH) aus dem Jahr 2011. Gott sei Dank fällt der aktuelle Wahlkampf auf das Frühjahr. Würde er im Spätherbst stattfinden, käme Sepp Schellhorn wahrscheinlich auf Idee, noch weiter in der linken Mottenkiste zu graben und auch noch den Nikolaus aus den Kindergärten verbannen zu wollen“, so Mayer abschließend.

LGF Mag. LAbg. Wolfgang Mayer

LGF Mag. Wolfgang Mayer

LAbg.

Kontakt Artikel von: LGF Mag. Wolfgang Mayer

Meldungen zu

KO Mag. Daniela Gutschi
Ausbildungsplätze für Pflegekräfte werden weiter ausgebaut Daniela Gutschi
Insbesondere im Berufsfeld der Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz werden die Ausbildungsplätze aufgestockt mehr
Aufsicht über die Tourismusverbände funktioniert Hans Scharfetter
Die Tourismusverbände arbeiten erfolgreich – System der Selbstverwaltung hat sich bewährt mehr
Copyrights © 2018 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.