Klares Nein zur generellen Sonntagsöffnung

Klares Nein zur generellen Sonntagsöffnung

05.Dec 19

"Für die ÖVP-Salzburg kommt eine generelle Öffnung von Handelsgeschäften am Sonntag auf keinen Fall in Frage. Auf unsere Initiative wurde schon vor Jahren die Verankerung der Sonn- und Feiertagsruhe in der Salzburger Landesverfassung -  als erstes Bundesland in Österreich - initiiert. Was die Einkaufsmöglichkeiten am Sonn- und Feiertag betrifft, halte ich die bereits geltenden Ausnahmen für Tourismusgemeinden als absolut ausreichend.  An unserem Bekenntnis für den Wert der Sonntagsruhe hat sich nichts geändert. Im Konkurrenzkampf mit dem Online-Handel braucht es andere Instrumente, etwa endlich eine Besteuerung für Online-Riesen wie Amazon und Co.", so ÖVP-Klubobfrau LAbg. Daniela Gutschi.

 

In regelmäßigen Abständen fordern vor allem große EKZ-Betreiberfirmen Möglichkeiten zur Sonntagsöffnung. "Untersuchungen haben bereits klar bewiesen, dass der Handel nicht auch noch den Sonntag braucht, um die Menschen zum Konsum zu bewegen. Zudem brauchen Familien Zeit für sich. Wo bleibt diese Zeit, wenn Eltern aber auch noch regelmäßig am Sonntag arbeiten müssen? Wie soll die Kinderbetreuung funktionieren, wenn beispielsweise alleinerziehende Mütter und Väter auch noch am Sonntag arbeiten müssen? Gerade auch für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Handel wäre das Wegfallen der fixen Ruhezeit fatal. Vereine, die ihre Aktivitäten vielfach am Wochenende haben, würden ebenfalls unter dieser Entwicklung leiden", zeigt Gutschi einige negativen Folgen der generellen Sonntagsöffnung auf.

 

Die ÖVP-Klubobfrau verweist auch auf die Nachteile für Teile des Handels. "Kleine Geschäfte würden unter einer Aufweichung leiden, weil sie nicht die gleichen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen wie Einkaufszentren haben. Das gefährdet Arbeitsplätze dort, wo sie dringend gebraucht werden, in den Ortskernen", so Gutschi abschließend.

LR Mag. Daniela Gutschi

Mag. Daniela Gutschi

Landesrätin

Kontakt Artikel von: Mag. Daniela Gutschi

Meldungen zu Arbeit

Gerade jetzt: Saisonarbeitskräfte besser absichern! Hans Scharfetter
Saisonkräfte, die in der Pandemie aufgrund von Betriebsschließungen nicht arbeiten konnten, laufen jetzt Gefahr, unverschuldet um das Arbeitslosengeld im Herbst „umzufallen“ – Für diese Menschen braucht es eine Lösung! mehr
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.