Kürzung der Matura-Vorbereitungsstunden muss zurückgenommen werden

13.Apr 15

„Die Kürzung der Vorbereitungsstunden für die Reifeprüfung ist ein Anschlag auf die Schülerinnen und Schüler und erschwert die Vorbereitung auf eine der wichtigsten Prüfungen in der Schulkarriere massiv. Die Salzburger Volkspartei fordert vom Bildungsministerium die umgehende Rücknahme dieser Maßnahme und hat dazu auch einen Landtagsantrag eingebracht, der übermorgen Mittwoch im Landesparlament behandelt wird“, so ÖVP-Bildungssprecherin LAbg. Martina Jöbstl.

„Nach der Verunsicherung, ausgelöst durch das Chaos der Zentralmatura, mindert die Kürzung der Vorbereitungsstunden die Erfolgschancen der jungen Leute weiter. Durch Kürzung der Mittel wurde das Stundenausmaß von früher bis zu 16 auf nun mehr einheitlich vier Stunden pro Fach gekürzt. Eine inakzeptable Vorgehensweise“, kritisiert Jöbstl.

Die Vorbereitungsstunden sind dafür gedacht, in der Zeit zwischen schriftlicher und mündlicher Matura in Kleingruppen das Stoffgebiet gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern aufzuarbeiten und auf Probleme und Fragen einzugehen. Für viele Schülerinnen und Schüler bieten diese Stunden nicht nur inhaltliche, sondern auch eine mentale Unterstützung für die bevorstehenden Prüfungen. „Es muss im Fall der Vorbereitungsstunden  wieder die alte Regelung, die eine ausreichende Anzahl an Vorbereitungsstunden gewährleistet, her“, bekräftigt Jöbstl abschließend ihre Forderung und hofft auf einen politischen Schulterschluss in Salzburg, wenn am Mittwoch das Thema auf Antrag der ÖVP im Landtag behandelt wird.

Mag. LAbg. Martina Jöbstl

Mag. Martina Jöbstl

LAbg.

Kontakt Artikel von: Mag. Martina Jöbstl

Meldungen zu Bildung

KO Mag. Daniela Gutschi
ÖVP-Sozialsprecherin Klubobfrau Mag. Daniela Gutschi: Daniela Gutschi
SPÖ-Vorschlag nach bezahlten Praktika in der "Pflegeausbildung ist unausgegoren Praktische Erfahrungen sind zentraler Bestandteil der Ausbildung – Qualität der Praktikumsplätze ist wichtiger als eine allfällige Bezahlung" mehr
Copyrights © 2019 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.