Ladegeräte endlich standardisieren und vereinheitlichen

EU ist gefordert, den ´Kabelsalat´ zu beenden

03.Mar 21

„Inzwischen ist es ein Jahrzehnt her, dass die EU-Kommission das Thema der standardisierten Handyladegeräte erstmals auf ihre Tagesordnung setzte. Das damals ausgegebene Ziel war es, dass Nutzer mit einem Ladegerät die Mobiltelefone aller Hersteller aufladen können. Das Ziel einer vollständigen Harmonisierung der Ladegeräte für Mobiltelefone ist aber auch heute bei weitem noch nicht erreicht. Ein Umstand der dringend geändert gehört. Die EU ist gefordert, endlich eine Standardisierung der Ladekabel für Mobiltelefone und andere Endgeräte durchzusetzen und den `Kabelsalat´ bei den Konsumentinnen und Konsumenten zu beenden“, fordert der stellvertretende ÖVP-Klubobmann Josef Schöchl.

„Das völlige Stecker-Chaos konnte zwar zwischenzeitlich etwas gemildert werden: Zahlreiche IT-Firmen haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, das die Mircro-USB-Ladebüchse als Standard vorschreibt. Diese Vereinbarung war jedoch zeitlich begrenzt und es konnte bisher keine dauerhafte Einigung der Hersteller zur Eindämmung der Anschlussvielfalt bei Mobiltelefonen erzielt werden. Es braucht hier einen neuen Anlauf“, ist Schöchl überzeugt und hat seine Forderung heute auch mit einem Landtagsantrag verstärkt, der auf breite Zustimmung stieß.

 

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobmann-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl

Meldungen zu Umwelt, Gesellschaft

Museum-online: aktuell sind bereits 47 Regionalmuseen mit an Bord Josef Schöchl
Via ´Museum-Online´ können zahlreiche Regionalmuseen virtuell besucht werden - ein hervorragendes Angebot in Pandemie-Zeiten so KO-Stv. LAbg Josef Schöchl mehr
Bgm. Ing. LAbg. Simon Wallner
Salzburg geht die Herausforderungen im Klimaschutz aktiv an Simon Wallner
Masterplan Klima und Energie 2030 setzt wirksame Maßnahmen in klar definierten Schwerpunkten mehr
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.