Lawinensicherer Ausbau der ÖBB-Strecke am Pass Lueg dringend notwendig

Schulterschluss im Land soll den Druck auf den Bund erhöhen

30.Jan 19

„Die jüngste Vergangenheit mit einer fast 14-tägigen, lawinenbedingten Sperre der ÖBB-Strecke im Bereich des Pass Lueg hat wieder einmal eindrucksvoll vor Augen geführt, wie wichtig ein rascher lawinensicherer Ausbau dieses Streckenabschnittes ist. Tagelang waren die Gebirgsregionen durch die gleichzeitige Sperre der Bundesstraße in selben Bereich nur über die Autobahn erreichbar. Undenkbar, wenn durch größere Unfallereignisse auch noch diese Verbindung abgeschnitten gewesen wäre. Wir fordern daher vom Bund und den ÖBB ein Vorziehen dieses Projekts. Die Pläne dazu gibt es seit Jahren. Jetzt geht es darum, diese auch rasch umzusetzen. Mit einem breiten politischen Schulterschluss im Land unter Einbindung möglichst aller Fraktionen wollen wir den politischen Druck auf Wien erhöhen. Daher auch der heutige Antrag im Landtag, mit dem wir unseren Verhandlern in Wien Rückdeckung geben wollen“, so der stellvertretende Klubobmann Bgm. Michael Obermoser.
 

„Durch den lawinensicheren Ausbau des Pass Lueg wollen wir die verlässliche Erreichbarkeit des Innergebirgs absichern. Gerade in Zeiten, in denen wir den Umstieg auf den öffentlichen Verkehr massiv forcieren, ist eine katastrophensichere Zug-Anbindung der Bezirke Pongau, Pinzgau und Lungau an den Zentralraum jedenfalls zu gewährleisten. Zudem würde der Ausbau eine massive Fahrzeitverkürzung im Bahnverkehr und damit eine weitere Akttraktivierung des öffentlichen Verkehrs bringen. Dass ein Neubau und eine Verlagerung der Tunnelkette erst nach dem Jahr 2030 in Angriff genommen werden soll, wollen wir so nicht akzeptieren. Wir müssen uns hier gemeinsam darum bemühen, dieses Projekt im wahrsten Sinne des Wortes früher auf Schiene zu bringen“, ergänzt der Pongauer Abgeordnete Klubobmann-Stv. Hans Scharfetter.

BO KO-Stv. Bgm. Michael Obermoser

Michael Obermoser

Bezirksobmann Pinzgau / Klubobfrau-Stv. / LAbg. / Bgm.

Kontakt Artikel von: Michael Obermoser

Mag. Hans Scharfetter

Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: Mag. Hans Scharfetter

Meldungen zu ,

Mautbefreiung mit den Stimmen von ÖVP, GRÜNE, NEOS und auch FPÖ im Nationalrat beschlossen Andrea Eder-Gitschthaler Stefan Schnöll
BR Dr. Andrea Eder-Gitschthaler: Erwarten uns, dass die SPÖ wenigstens im Bundesrat Wort hält mehr
Mautbefreiung: Gemeinsame Lösung im Sinne der Anrainer. Wolfgang Mayer Peter Haubner Stefan Schnöll
Budget-Ausschuss gibt grünes Licht für mautfreien Korridor bis Salzburg-Nord. mehr
Copyrights © 2019 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.