Maßnahmen gegen die Teuerung absolut notwendig, aber sie müssen auch treffsicher sein

27.Apr 22

„Es ist politisch absolut unumstritten, dass es Maßnahmen zur Abfederung der aktuellen Teuerungswelle, die mittlerweile viele Bereiche umfasst, braucht. Wir müssen hier gegensteuern und machen das sowohl auf Landes- als auch Bundesebene, wenn ich an die bereits beschlossenen Pakete des Bundes in der Höhe von über 4 Milliarden Euro denke. Darüber hinaus wird es zusätzliche Entlastungsschritte brauchen. Bei der Vielzahl an Vorschlägen muss aber unbedingt darauf Bedacht genommen werden, dass diese Maßnahmen auch treffsicher und zielgerichtet bei den Betroffenen ankommen.  So sehen viele Experten und auch ich beispielsweise die generelle Senkung von Mehrwertsteuern skeptisch, weil hier einerseits mit dem Gießkannenprinzip vorgegangen wird und zudem nicht sicher ist, ob solche Maßnahmen auch tatsächlich beim Konsumenten ankommen“, so der stellvertretende ÖVP-Klubobmann Wirtschaftssprecher Hans Scharfetter.


„Die hohe Inflation trifft nicht alle gleich, einkommensschwache Familien sind natürlich besonders betroffen. Die Bevölkerung daher zielgerichtet entlasten und dabei Maßnahmen setzen, die treffsicher, fair, wirksam und volkswirtschaftlich sinnvoll sind, ist unser Weg“, so Scharfetter abschließend.

Mag. Hans Scharfetter

Klubobmann-Stv.

Kontakt Artikel von: Mag. Hans Scharfetter
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.