Maßnahmen zur Reduktion von Plastikmüll sind Gebot der Stunde

Mikroplastik wird zu einem wachsenden Problem

21.Sep 16

„Kunststoffe spielen im Alltag eine große Rolle und wir sind täglich davon umgeben. Wir trinken aus PET-Flaschen, benutzen `Einkaufssackerl´ und die Lebensmittel, die im Supermarkt gekauft werden, sind oftmals einzeln oder sogar mehrfach mit Plastik verpackt. Bereits 2011 hat sich der Salzburger Landtag auf Initiative der Salzburger Volkspartei einstimmig für eine spürbare Reduktion von Plastiktragetaschen auf Erdölbasis und die Forcierung von umweltschonenden Alternativen zu diesen umwelt- und klimaschädlichen Produkten ausgesprochen. In diesem Bereich ist EU-weit bereits auch einiges umgesetzt worden. Dennoch gibt es noch viel Handlungsbedarf, um die Flut an Plastikmüll langfristig eindämmen zu können“, so ÖVP-Klubobmann-Stv. Josef Schöchl.

Ein öffentlich weniger im Blickfeld stehender Verursacher der zunehmenden Plastikverschmutzung ist die Kosmetikindustrie. Hersteller verwenden eine Vielzahl von kostengünstigen Kunststoffen in ihren Produkten, die hierbei als Binde-, Füll-, oder Schleifmittel fungieren. Das ökologische Hauptproblem liegt in der Größe der einzelnen Partikel, da diese zu klein sind, um wieder aus Flüssen herausgefiltert zu werden. Mikroplastik findet sich mittlerweile weltweit in allen Gegenden des Meeres, wo es von Kleinstlebewesen jeglicher Art aufgenommen wird und so in den Nahrungsmittelkreislauf gelangt.

„Das Bewusstsein über die schädlichen Einflüsse von Plastikmüll auf die Umwelt hat sich über die letzten Jahre vergrößert. Dennoch ist oft nicht präsent, welche Einflüsse die Umwelt auf den Menschen hat und wie groß die Belastung durch den Plastikmüll ist. Der heute im Landtagsausschuss beschlossene Antrag bezüglich einer Reduktion von Mikroplastik ist ein wichtiges Signal“, so Schöchl weiter.

„Müllvermeidung beginnt oft bei den kleinen Dingen. So wird beispielsweise zur Vermeidung von Plastik die Salzburger Volkspartei am kommenden Landeskongress die Unterlagen der Delegierten in umweltfreundlichen, wiederverwendbaren Jutesackerln verteilen“, so Schöchl abschließend.

 

Im Foto: LAbg. Wolfgang Mayer (l.) und LAbg. Josef Schöchl mit der umweltfreundlichen ÖVP-Jutetasche.

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl
LGF Mag. LAbg. Wolfgang Mayer

LGF Mag. Wolfgang Mayer

LAbg.

Kontakt Artikel von: LGF Mag. Wolfgang Mayer

Meldungen zu Wasser

Bgm. Ing. LAbg. Simon Wallner
Schutz des heimischen Trinkwassers ist ein zentrales politisches Anliegen und wird mit vielen Maßnahmen sichergestellt Simon Wallner
Der Schutz wichtiger Wasserressourcen ist auch seit Jahren in der Landesverfassung verankert mehr
LT-Präs. Dr. Brigitta Pallauf
Trinkwasserversorgung muss leistbar bleiben Brigitta Pallauf
EU-Trinkwasserrichtlinie darf zu keiner Mehrbelastung für unsere regionalen Wasserversorger werden mehr
Copyrights © 2019 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.