Mobile Spezialeinheit - Salzburgs Polizei bekommt Verstärkung

14.Apr 21

„Eine mobile Spezialeinheit der Polizei, die bei erhöhtem Gefährdungsgrad zur Unterstützung angefordert werden kann, soll es künftig auch wieder in Salzburg geben. Unser heutiger Landtagsantrag dazu wurde einstimmig beschlossen. Diese mobile Einheit wird Salzburgs Polizei künftig bei schwierigen Einsätzen verstärken und für noch mehr Sicherheit sorgen“, so ÖVP-Sicherheitssprecher LAbg. Hannes Schernthaner.

 

„Durch die neue Einheit soll den immer breiter werdenden Einsatzszenarien, mit denen die Polizistinnen und Polizisten Tag für Tag konfrontiert sind, Rechnung getragen werden und sie ist natürlich nicht als Konkurrenz zur bekannten und bewährten Sondereinheit Cobra gedacht, die nur bei extremen Bedrohungen mit beispielsweise Schusswaffengebrauch ausrückt“, so Schernthaner weiter und skizziert das Aufgabefeld der neuen Einheit:

 

„Die mobile Spezialeinheit, welche ihren Streifendienst in speziell ausgerüsteten Sektorfahrzeugen und in sich überlagernden Teams versehen wird, zielt vor allem auf jene Bereiche ab, die den Risikorahmen eines alltäglichen Polizeieinsatzes übersteigen, allerdings noch nicht eine Extremsituation darstellen, die den Einsatz der Cobra auf den Plan rufen würde. Diese Unterstützungseinheiten bewähren sich bereits seit längerem mit der WEGA in Wien bzw. in Graz und Linz. Ich freue mich, dass auch Salzburgs Polizistinnen und Polizisten künftig für ihren harten und herausfordernden beruflichen Alltag dementsprechende Unterstützung erhalten werden“, so LAbg. Schernthaner abschließend.

LAbg. Bgm. Hannes Schernthaner

Hannes Schernthaner

LAbg. BPO-Stv. Bgm.

Kontakt Artikel von: Hannes Schernthaner
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.