Novelle des Schischulgesetzes überträgt weitere Aufgaben an den Schilehrerverband

Instanzenweg und Rechtsschutz für neue Bewerber bleiben unangetastet

17.Oct 18

„Mit der heute im Landtagsausschuss beschlossenen Novelle des Salzburger Schischul- und Snowboardschulgesetz werden zur Entlastung und im Sinne der Deregulierung weitere staatliche Aufgaben im übertragenen Wirkungsbereich dem Salzburger Schilehrer- und Snowboardlehrerverband zugewiesen. Bereits jetzt werden vom Verband Aufgaben, wie beispielsweise Kontrolltätigkeiten, im übertragenen Wirkungsbereich zur vollsten Zufriedenheit erledigt. Künftig werden weitere Aufgaben übertragen, ohne dass dabei Instanzenwege oder der Rechtsschutz für künftige Bewerber um Schi- oder Snowboardschulen angetastet oder gar verschlechtert werden“, so ÖVP-Tourismussprecher KO-Stv. Hans Scharfetter.

 

Künftig soll der Schilehrer- und Snowboardlehrerverband im übertragenen Wirkungsbereich, das heißt im Auftrag und unter Weisung der Landesregierung, sämtliche individuell-hoheitlichen Akte besorgen. Dazu zählen u.a. Bewilligungsverfahren für Schi- und Snowboardschulen, die beabsichtigte Inbetriebnahme von Schischulbüros und Sammelplätzen oder Verfahren betreffend das Erlöschen von Schischul-/Snowboardschulbewilligungen.

 

„Die vom Verband erlassenen Bescheide sind weiterhin natürlich dem Land vorzulegen, fühlt sich ein Bewerber ungerecht behandelt, stehen ihm wie bisher sämtliche Instanzenzüge und Rechtsmittel zur Verfügung. Die von den Kritikern in den Raum gestellte Einschränkung der Wettbewerbsfreiheit sehe ich nicht“, so Scharfetter weiter.

 

„Im immer stärker werdenden touristischen Wettbewerb muss Salzburg weiterhin auf Qualität setzen. Das gilt grade auch für die Arbeit in den Schischulen. Aus diesem Grund lehnen wir die Möglichkeit zur Einrichtung von Schischulbetrieben ohne die sachlichen Voraussetzungen (wie z.B. einen Sammelplatz) ab. Auch die Erfahrungen aus anderen Bundesländern mit einem solchen System sind nicht gerade die besten“, so Scharfetter abschließend.

Mag. Hans Scharfetter

Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: Mag. Hans Scharfetter

Meldungen zu Sport,

Novelle des Schischulgesetzes überträgt weitere Aufgaben an den Schilehrerverband Hans Scharfetter
Instanzenweg und Rechtsschutz für neue Bewerber bleiben unangetastet mehr
BO KO-Stv. Bgm. Michael Obermoser
Novelle des Höhlengesetzes bringt Verwaltungsvereinfachung und Deregulierung Michael Obermoser
Prüfungskommission in Salzburg wird abgeschafft - hohe Sachkenntnis der Höhlenführer und Höhlenführerinnen bleibt weiterhin garantiert mehr
Copyrights © 2018 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.