Salzburg fordert Forcierung von E-Zustellungen

Dänemark kann Vorbild sein – weitere Verwaltungsvereinfachungen auch in Österreich

17.Jun 20

„Digitalisierung ist, nicht erst seit Corona, das Gebot der Stunde. Auch im öffentlichen Bereich gibt es hier noch einiges an Potential. Wir sollten die Erfahrungen der letzten Wochen nutzen, um die Digitalisierung der Verwaltung weiter voranzutreiben und beispielsweise die Möglichkeit von e-Zustellungen weiter auszubauen. Einen entsprechenden ÖVP-Antrag hat heute der Salzburger Landtag einstimmig beschlossen“, zeigt sich Antragssteller ÖVP-Klubobmann-Stv. Josef Schöchl erfreut.

„Während des ´lock-downs´ war natürlich auch der persönliche Behördenverkehr massiv eingeschränkt. Abhilfe könnte hier der Ausbau der e-Zustellung schaffen. Darunter versteht man verkürzt gesagt die Einrichtung eines sicheren Postfachs für elektronische Dokumente. So können Schriftstücke von Behörden (unter anderem Strafregisterauszug, Meldebestätigung etc.) einfach und sicher empfangen werden. Mit dieser elektronischen Zustellung erspart man sich die herkömmliche postalische Zustellung und damit auch den "gelben Zettel", also die Benachrichtigung durch die Post bei Abwesenheit während der Zustellung und die daraus resultierende aufwändige Prozedur der Abholung des Poststücks bei einer Postfiliale. Digital wären diese Dokumente rund um die Uhr, sieben Tage die Woche abrufbar“, zeigt Schöchl auf.

Dänemark könnte laut Schöchl bei diesem Prozess als Vorbild dienen. Das skandinavische Land gilt als Vorreiter in der Digitalisierung der Verwaltung. Bürger- und Unternehmensleistungen sind dort fast komplett digital abrufbar.

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl

Meldungen zu Gesellschaft

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl
Salzburg fordert Forcierung von E-Zustellungen Josef Schöchl
Dänemark kann Vorbild sein – weitere Verwaltungsvereinfachungen auch in Österreich mehr
Wilfried Haslauer
Copyrights © 2020 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.