Silvester tierfreundlich feiern - gelebten Tierschutz praktizieren

"Denken wir an Silvester auch an unsere Tiere und gestalten wir den Jahreswechsel tierfreundlich"

28.Dec 17

"Jedes Jahr werden die Feierlichkeiten in der Silvesternacht von bunten Feuerwerken, Knallern und Böllern umrahmt. Was für uns Menschen eindrucksvoll anzusehen und traditionell mit Silvester verbunden ist, versetzt jedoch viele Tiere Jahr für Jahr in Angst und Panik. Das ist Feiernden oft nicht so bewusst. Ein freiwilliger Verzicht auf laute Knallkörper würde mithelfen, die Silvesternacht für unsere Haus- und Wildtiere stressfreier zu gestalten", appelliert ÖVP-Landtagsabgeordneter Josef Schöchl im Vorfeld der Silvesterfeierlichkeiten.

Da die meisten Tiere ein wesentlich feineres Gehör haben als wir, bedeuten die Knalleffekte und Feuerwerke, die nicht nur in der Silvesternacht selber, sondern oft auch schon Tage zuvor zu hören sind, Dauerstress für die Tiere. Oftmals reagieren sie im Schock mit Panik und Flucht auf die Knallerei.

"Denken wir an Silvester auch an unsere Tiere und gestalten wir den Jahreswechsel tierfreundlich", meint Schöchl abschließend.

 

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobfrau-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl
Copyrights © 2020 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.