Silvesterknallerei: nehmen wir Rücksicht auf die Tiere!

Freiwilliger Verzicht auf Raketen und Böller zum Jahreswechsel den Tieren und der Umwelt zu Liebe!

29.Dec 21

„Für viele Menschen gehören Feuerwerk und Böller von Kindesbeinen an unverbrüchlich zu einer fröhlichen Silvesternacht und einem gelungenen Jahreswechsel. So sehr dies auch bei manchen von uns Begeisterung auslöst und für viele als harmloser Spaß empfunden wird, ist es trotzdem wichtig, sich immer bewusst zu machen, welch immense Belastung die Silvesterknallerei für die Tierwelt darstellt. Raketen und Böller versetzen die davon betroffenen Wild- und Haustiere Jahr für Jahr in gewaltigen Stress und lösen bei ihnen Panik und regelrechte Todesangst aus“, so Landtagsabgeordneter Josef Schöchl, der als studierter Tierarzt weiß wovon er spricht.

 

„Ein freiwilliger Verzicht auf die Knallerei zum Jahreswechsel ist gelebter Tierschutz und erspart unzähligen Tieren immensen Stress und Todesangst. Feiern wir Silvester ohne Raketen und Böller, den Tieren und natürlich auch der Umwelt zu Liebe“, appelliert Josef Schöchl abschließend.

 

Im Bild: Josef Schöchl mit seinem Appenzeller Sennenhund Xaver

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl

HR Dr. Josef Schöchl

Bezirksobmann Flachgau / Klubobmann-Stv.

Kontakt Artikel von: HR Dr. Josef Schöchl

Meldungen zu Tierschutz

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl
Silvesterknallerei: nehmen wir Rücksicht auf die Tiere! Josef Schöchl
Freiwilliger Verzicht auf Raketen und Böller zum Jahreswechsel den Tieren und der Umwelt zu Liebe! mehr
BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl
Schlachttiertransporten aus der Europäischen Union in Drittstaaten verbieten Josef Schöchl
Die Rahmenbedingungen für innereuropäische Tiertransporte verändern, um Tierleid nachhaltig zu vermindern mehr
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.