Studententicket macht öffentlichen Verkehr spürbar billiger

Vor allem Studentinnen und Studenten aus den Regionen profitieren stark

10.Jun 15

„Ich freue mich, dass mit der Einführung der ´studentcard´ der öffentliche Verkehr für Salzburgs Studierende ab Herbst spürbar billiger wird. Vor allem Studentinnen und Studenten in den Regionen, die von der Landeshauptstadt weiter entfernt sind, profitieren vom neuen Studententicket sehr stark. Bisher waren für lange Strecken mehr als 600 Euro pro Semester fällig, künftig kostet das Ticket maximal 299 Euro pro Semester“, freut sich ÖVP-Jugendsprecherin LAbg. Martina Jöbstl und bedankt sich bei Verkehrslandesrat Mayr für sein Engagement in dieser Sache.

„Mobilität ist für junge Menschen ein großes Thema, gerade in den Regionen. Hier ist ein attraktiver und leistbarer öffentlicher Verkehr von existenzieller Bedeutung, vor allem für junge Menschen, die oftmals noch kein eigenes Auto haben. Mit der Einführung der ´studentcard´ werden nicht nur junge Menschen unterstützt, sondern auch die Regionen gestärkt, weil das neue Ticket das Pendeln für viele Studierende billiger macht und sich somit für einige Jugendliche die Frage nach einem Umzug in die Stadt nicht mehr stellt“, so Jöbstl abschließend.

Mag. LAbg. Martina Jöbstl

Mag. Martina Jöbstl

LAbg.

Kontakt Artikel von: Mag. Martina Jöbstl

Meldungen zu Jugend

BO KO-Stv. HR Dr. Josef Schöchl
Radfahrprüfung wird vereinfacht und praxisnäher gestaltet Josef Schöchl
Langjährige Forderung der Salzburger Volkspartei wird umgesetzt mehr
Mag. LAbg. Martina Jöbstl
Mag. LAbg. Martina Jöbstl
Viele Schritte zur Optimierung des Bildungssystems wurden gesetzt Martina Jöbstl
Verwaltungsreformen umgesetzt, Angebot und Unterstützungsformen ausgebaut mehr
Copyrights © 2019 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.