Wohnbauförderung wird einfacher, transparenter und gerechter

Mit der Gesetzesnovelle werden auch ökologische und nachhaltige Aspekte im Wohnbau gestärkt und die Eigentumsoffensive fortgesetzt

21.Nov 18

„Mit der heute im Landtagsausschuss beschlossenen Novelle des Wohnbauförderungsgesetzes wird die Wohnbauförderung, die 2015 auf völlig neue Beine gestellt wurde, einfacher, gerechter und transparenter. Es wird das System der Vergabe neu geregelt, um damit der zu Recht bestehenden Kritik am derzeitigen Online-System zu begegnen. Es werden mit der Novelle noch mehr Personen in den Genuss von Fördermittel kommen und damit die Eigentumsoffensive in der Wohnbauförderung nicht nur fortgesetzt, sondern noch verstärkt. Und es werden mit der Novelle ökologische und nachhaltige Aspekte im Wohnbau noch stärker unterstützt. Zudem wird die Verwaltung spürbar vereinfacht und entbürokratisiert. So wurde beispielsweise bisher bei zirka 10.000 Förderfällen ein Mal pro Jahr die Rückzahlungsrate entsprechend dem Einkommen ermittelt. Diese Darlehensnehmer können in Zukunft auf ein Rückzahlungsmodell mit fixer Rate umsteigen. Dies ermöglicht den Menschen Planungssicherheit und reduziert den Verwaltungsaufwand erheblich“, so ÖVP-Wohnbausprecher LAbg. Wolfgang Mayer.

 

„Ein weiterer Fokus liegt in der Stärkung der Grundsätze einer ökologischen Nachhaltigkeit und einer sparsamen Verwendung von Grund und Boden im Fördersystem. Die eingelangten Anträge werden künftig nach sparsamem Bodenverbrauch sowie nach sozialen Kriterien gereiht. Kommt ein Antrag nicht zum Zug, wird er in der nächsten Periode nochmals mitgereiht. Zudem können in Zukunft deutlich mehr Fälle abgewickelt werden. Durch diese Änderungen entfällt für die Förderwerbenden der enorme Zeitdruck bei der Antragstellung“, so Mayer weiter

 

„Der überwiegende Teil der Bevölkerung wünscht sich ein Leben in den eigenen vier Wänden. Diesem Wunsch kommen wir mit der neuen Wohnbauförderung nach Kräften nach. Wurden im alten System nur knapp über 20 Eigentums-Errichtungsförderungsfälle pro Jahr unterstützt, konnten allein 2018 bisher rund 300 Antragsteller im Bereich der Eigentumsförderung unterstützt werden. Mit der Novelle wird sich diese Zahl erwartungsgemäß mehr als verdoppeln. Noch nie wurde Wohneigentum in Salzburg so effizient und nachhaltig gefördert. Gleichzeitig werden auch viele Mietobjekte errichtet und Wohnungssanierungen durchgeführt“, so Mayer abschließend.

LGF Mag. LAbg. Wolfgang Mayer

LGF Mag. Wolfgang Mayer

LAbg.

Kontakt Artikel von: LGF Mag. Wolfgang Mayer

Meldungen zu Wohnen, Wohnbauförderung

LGF Mag. LAbg. Wolfgang Mayer
Wohnbauförderung wird einfacher, transparenter und gerechter Wolfgang Mayer
Mit der Gesetzesnovelle werden auch ökologische und nachhaltige Aspekte im Wohnbau gestärkt und die Eigentumsoffensive fortgesetzt mehr
Copyrights © 2018 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.