Wohnzimmertests als Eintrittstests rasch anerkennen

Gleichstellung der unkomplizierten Wohnzimmertests mit den behördlichen Antigentests soll den Alltag erleichtern

19.Apr 21

„Die Covid-19-Pandemie bestimmt nach wie vor das Leben der Menschen auf der ganzen Welt. Erfreulicherweise konnten in Rekordzeit mehrere Impfstoffe entwickelt werden und die Durchimpfung der Bevölkerung (insbesondere der Risikogruppen) nimmt auch in Salzburg immer mehr an Fahrt auf. Aktuell stehen wir österreichweit bei knapp 1,9 Millionen Menschen, die zumindest eine Teilimpfung erhalten haben. Das gibt berechtigten Grund zum Optimismus. Dennoch bleiben regelmäßige Tests ein unverzichtbares Instrument zur Bekämpfung der Pandemie. Die Anerkennung der sogenannten ´Wohnzimmertests´ als Eintrittstests würde hier eine große Erleichterung bringen“, fordert ÖVP-Landtagsabgeordneter Karl Zallinger mit einem Landtagsantrag, der am kommenden Mittwoch im Ausschuss behandelt wird.

 

„Ein Frei- und Eintrittstesten mittels Selbsttest für viele Bereiche, wie etwa für die Gastronomie und körpernahen Dienstleister sobald diese öffnen dürfen, wäre aus meiner Sicht eine große Erleichterung für den Alltag der Menschen, bis wir eine Durchimpfung der Bevölkerung erreicht haben. Ich hoffe auf breite Zustimmung zu meiner Initiative“, so Zallinger abschließend.

 

Mag. Karl Zallinger

LAbg.

Kontakt Artikel von: Mag. Karl Zallinger
Copyrights © 2021 & All Rights Reserved by Salzburger Volkspartei.